Martin-Luther-Schule

Projekt „Mein Körper gehört mir“ für die Klassen 3 und 4 - Auf das Ja- und Neingefühl hören

Bereits zum sechsten Mal nimmt unsere Schule - auch in diesem Jahr wieder in Kooperation mit der benachbarten Maria Montessori Schule - am Präventionsprojekt „Mein Körper gehört mir“ teil. Das Projekt begleitet die Kinder der dritten und vierten Klassen beider Schulen an drei Vormittagen mit jeweils einer Schulstunde pro Klasse und klärt über das Thema sexuelle Gewalt auf. Zwei Theaterpädagogen spielen überzeugend kurze Alltagsszenen, in denen die körperlichen Grenzen überschritten werden und thematisierten verschiedene Formen sexueller Gewalt. Die Szenen regen zum Fragen stellen an und zum Suchen nach Handlungsmöglichkeiten. Es gibt ein Ja-Gefühl und ein Nein-Gefühl und die Kinder werden dafür sensibilisiert, auf ihre Gefühle zu hören und dazu ermutigt, auch ein klares „Nein!“ zu äußern, wenn sie ein "Nein-Gefühl" haben. Durchgeführt wird das Projekt von der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück, die seit 1994 mittlerweile bundesweit dieses Präventionsprogramm gegen sexuelle Gewalt anbietet.