Martin-Luther-Schule

"Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt" - Projekttag an der Martin-Luther-Schule im Zeichen der Reformation

Ganz im Zeichen des Wirkens von Martin Luther stand der Unterricht an der Martin-Luther-Schule am 31.10., dem Reformationstag. Der Tag begann mit einer Andacht in der Halle der Schule, die von Pfarrerin Frau Henke-Ostermann geleitet wurde und die sich in ihrer Predigt mit dem Gedanken von Luther beschäftigte : "Glaube ohne Liebe ist nichts wert. Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt." Mit fröhlichen Liedern wurde die Andacht gemeinsam begangen. Nach der Andacht gab es noch eine Überraschung der Schule für Frau Henke-Ostermann, die am Reformationstag ihren Geburtstag feiert. Die Schulleiterin Frau Hoppe überreichte ihr einen Geburtstagsblumenstrauß und alle Kinder sangen zu ihren Ehren ein Geburtstagsständchen. Dann ging es für alle an die Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler gingen in ihre Klassenräume und arbeiteten den ganzen restlichen Schultag nach ihren Neigungen an den veschiedensten Themen rund um Martin Luther und die Refomation.