Martin-Luther-Schule

Gutes Wetter - gute Stimmung - gute Leistungen - das Sportfest der Martin-Luther Schule war wieder ein voller Erfolg

Mit dem Ablauf des Sportfestes 2019 konnten alle zufrieden sein. Das Wetter spielte mit und die Schülerinnen und Schüler waren mit viel Einsatz bei der Sache. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Hoppe folgte ein intensives (musikalisch unterstütztes) Aufwärmprogramm durch die Mädchen und Jungen der Klasse 4. Danach durften die in Gruppen aufgeteilten Kinder loslegen. Neben den "klassischen" Disziplinen Weitsprung, 50 Meter Lauf und Weitwurf warteten noch weitere Herausforderungen auf sie. Slalomfahren mit einem fußgesteuerten Kettcar,  "Hochzeitslaufen", Zielwerfen, Nägel in ein Holz einschlagen, Puzzlelaufen, Wassertransport mit Schwämmen und "Sautreiben" mit einer Stange und einer widerspenstigen Flasche forderten ihnen einiges ab. Zum Glück konnten sie zwischendurch an der stets umlagerten "Futterstelle" immer wieder Kraft tanken. Abschluss und Ende des Sportfestes waren wie immer die Staffelwettbewerbe in den Jahrgängen Klasse a gegen Klasse b. Höhepunkt war das Rennen der Klasse 4. Da hier eine Parallelklasse fehlte, sprangen kurzentschlossen Lehrerinnen und Eltern als Gegner ein und schlugen sich sehr respektabel.

Wie immer ein besonderer Dank an die vielen freiwilligen Essensspender sowie die unermüdlichen Helfer beim Aufbauen, Messen, Betreuen und der Essens- und Getränkeausgabe. Ohne diese Hilfe könnte ein Fest in dieser Form nicht gelingen.