Martin-Luther-Schule

Kulturstrolche: Capoeira

Am 22.01.2015 besuchten die Kulturstrolche der 2a das Tanzstudio Falk, eine Woche später folgte die 2b.
Nach einer Einführung in die Arbeiten eines Tanzlehrers und Tanzstudios lernten die Kulturstrolche, dass Kindertanzen das Selbstbewusstsein stärkt, das Körper- und Rhythmusgefühl entwickelt, die Kreativität, das kulturelle Bewusstsein und den Gemeinschaftssinn fördert.

                             

Die Strolche wünschten sich mehr über die Tanzrichtung „Capoeira“ zu erfahren. Capoeira ist eine brasilianische Kampfkunst bzw. ein Kampftanz, dessen Ursprung auf den afrikanischen NiGolo („Zebratanz“) zurückgeführt wird. Capoeira wurde während der Kolonialzeit in Brasilien von aus Afrika eingeschifften Sklaven praktiziert und weiterentwickelt.
Mit großem Einsatz und viel Aufmerksamkeit waren die Strolche bei der Sache und versuchten jede Schrittfolge nachzumachen, um möglichst viel von diesem Tanzstyle mitzunehmen.
Besonders beeindruckt waren die Kinder von den Darbietungen des Trainers Eyup.